Logo
PRELLBALL







Abteilungsleiter
Friedel Starke

Telefon: 0511 742344
Handy: 0172 9532443


Training: donnerstags 20 - 22 Uhr
Halle: Johannes-Keppler-Realschule Martensplatz 20
in Hannover Oberricklingen
bis voraussichtlich Mai 2009


weitere Prellballinfos unter http://www.prellball-ntb.de



Stellv. Abteilungsleiter
Peter Reckewerth
Telefon: 0511 496528
Handy: 0171 7826168
e.mail: peter.reckewerth@t-online.de
Postanschrift:
Keuperweg 17
30455 Hannover









Kassierer
Walter Muhs
Telefon: 0511 232661
Handy: 0172 4610021
e.mail: walter-muhs@t-online.de
30459 Hannover
Konto: Postbank Hannover
Kto.Nr.: 474950-304
BLZ: 25010030












A k t u e l l e s 2 0 0 9 / 2 0 1 0

vom 01.07.2009 bis 30.06.2010


Von der Abteilungsbesprechung am 20.05.2009 gibt es Positives zu berichten. Die Mannschaften bleiben wie gehabt geschlossen zusammen.

W i c h t i g e T e r m i n e :
19.09.09 das 51. gemeinsame nationale Prellballturnier VfL/SFR in den Hallen IGS Mühlenberg, Hannover.
Die Meisterschaftsserie beginnt für alle Mannschaften mit den Bezirksmeisterschaften im Jan. 2010.



S p i e l j a h r 2 0 0 8 / 2 0 0 9

Männer 40:


Heiner Severit
Eduard Jung (Zugang)
Matthias Brandt
Peter Schöneweiß
Dirk Brandt

Dietmar Schnell (bis 31.12.08)
Jost-Peter Scholz (Abgang).



° Herbstmeister in der Landesliga ü 30 mit 18 : 0 Punkten.
° Bezirksmeister am 10.01.2009 in Hannover.
° Landesmeister am 31.01.2009 in Burgdorf, bei hoher spielerischer Qualität und trotz einem knapp verlorenen Spiel gegen TV Kleefeld.
° Vizemeister am 14.02.2009 in der Landesliga ü 30 mit 30 : 6 Punkten hinter dem TV Kleefeld mit 32 : 4 Punkten und damit Pokalsieger.
° Meister Norddeutsche Senioren Meisterschaft in Schladen am 14.03.09, ungeschlagen und damit qualifiziert und Fahrkarte zur Deutschen Senioren Meisterschaft.
° Deutsche Senioren Meisterschaft in Berlin am 25. - 26.04.09.
Die Mannschaft konnte ohne den fehlenden Stammspieler Peter Schöneweiß an die gewohnte Leistung nicht anknüpfen. Zum Schluss reichte es nur zu Platz 7 von immerhin zehn Mannschaften.

Männer 50:


Werner (Kalle) Pfohl
Manfred Bergmann
Jost-Peter Scholz (Zugang)
Heinz Gustav Richter
Volker Lienau,

Eduard Jung (Abgang).




° Vize-Bezirksmeister 10.01.2009 in Hannover
° Vize-Landesmeister am 31.01.2009 in Burgdorf, gewonnene kampfbetonte schwere Spiele und einem verlorenen Spiel gegen einen überragenden TV Burgdorf.
° Platz 7 am 14.02.2009 in der Landesliga ü 30 mit 12 : 24 Punkten. Die komplette Mannschaft konnte aus Krankheitsgründen nicht antreten. Dadurch acht Minuspunkte und trotzdem Klassenerhalt.
° 4. Platz bei der Nordeutschen Senioren Meisterschaft in Schladen am 15.03.09 mit 8 : 4 Punkten, punktgleich mit TV Mahndorf und TSV Kirchdorf, durch das schlechtere Ballverhältnis vierter und damit Teilnahme zur Deutschen Senioren Meisterschaft.
° Deutsche Senioren Meisterschaft in Berlin am 25. - 26.04.09.
Die Spieler hatten sich viel vorgenommen. In der Vorrunde belegten sie den dritten Platz, leider punktgleich mit TSV Mahndorf. Das Entscheidungsspiel wurde wieder einmal verloren. Somit spielten sie in der Trostrunde und
belegten Platz 7.

Männer 60:


Gerd Böning (Neuzugang)
Hartmut Stock
Friedel Starke
Walter Muhs
Peter Reckewerth

Ludwig Birke (Abgang)




° Bezirksmeister am 10.01.2009 in Hannover
° Landesmeister am 31.01.2009 in Burgdorf, souverän und ungeschlagen.
° Meister Nordeutsche Senioren Meisterschaft in Schladen am 15.03.09 ungeschlagen und überzeugend qualifiziert für die Deutsche Senioren Meisterschaft.
° Deutsche Senioren Meisterschaft in Berlin vom 25. - 26.04.09.
Die Oldies haben unglaubliches vollbracht. Zum erstenmal sind sie in der Männerklasse 60 Deutscher Meister geworden. Zehn Vereine kämpften um den begehrten Titel. Ohne ein Spiel zu verlieren haben sie sich für das ersehnte Endpiel qualifizert. Dieses spannende Spiel gegen den TV Viersen, mit einem anfänglich für uns schwachen Start, wurde nach zwanzig Minuten mit dem Endstand
42 : 38 überzeugend für SFR entschieden.

Deutscher Senioren Meister 2009






Vielen Dank für die Unterstützung an unsere Fan´s und den Gratulanten.


Über 200 Prellballspieler/innen beim Jubiläumsturnier
Das 50. Nationale Prellballturnier am 20.09.2008 des VfL Hannover und der Sportfreunde Ricklingen war mit 57 Mannschaften hervorragend besetzt. In den 160 Spielen auf 9 Feldern der IGS Mühlenberg testeten die Teams ihre Form zu Beginn der Saison. Dabei kamen sie mit mindestens 6 Spielen je Mannschaft voll auf ihre Kosten.
In der Frauenklasse siegte Bundesligist TV Mahndorf knapp vor TSV Burgdorf. Turniersieger und Gewinner des begehrten "Ricklinger Butjer", einem seit 1988 bestehendem ewigen Wanderpokal der Männerklasse Bund/Land -gestiftet von Friedel Starke-, wurde MTV Jahn Schladen vor TuS Aschen-Strang. Von den hannoverschen Teams kam lediglich Sportfreunde Ricklingen in der Männerklasse 60 zu Pokalehren.
Turnierleiterin Monika Reckewerth zeigte sich hocherfreut über die gute Beteiligung und die zahlreichen Gastgeschenke.
Die Siegerehrung fand in den Räumen des SFR statt. Auch Gäste, wie frühere Prellballer des SFR, sind angereist. Der Tag endete im Morgengrauen.
Unseren Sponsoren danken wir für Ihre Großzügigkeit. Besonderen Dank gilt den hannoverschen Unternehmen Brauerei Herrenhausen, Gärtnerei Richter, Reisebüro Bandura, in Bielefeld Druckerei Stock, usw.


2. Prellball-Vereinsmeisterschaft
Endlich war es wieder soweit. Am 6.12.2008 fanden die 2. Vereinsmeisterschaften der Prellballer in geselliger Runde statt. Wie im letzten Jahr wurden die Gast- Hobby- und aktiven Spieler zu vier Mannschaften zusammen gelost. Nach spannenden Spielen und denkbar knappen Ergebnissen, setzte sich am Ende die Mannschaft "Mit Gefühl" durch und wurde neuer Vereinsmeister. Im Anschluss fand die Siegerehrung bei einem gemütlichen Beisammensein im Klubheim der SF Ricklingen statt. Allen Helfern und Spendern noch einmal recht herzlichen Dank. .... . . . . . . .Edi Jung
Vereinsmeister: v.l. Tobias Luggenhölscher(Gast),
Hartmut Stock, Peter Reckewerth, Eduard Jung.






C H R O N I K


Text wird überarbeitet....




DEUTSCHER MEISTER 1983 B U N D E S L I G A


DEUTSCHER SENIOREN MEISTER 1995 MÄNNER 40


DEUTSCHER SENIOREN MEISTER 1997 MÄNNER 40


DEUTSCHER SENIOREN MEISTER 2002 MÄNNER 30


DEUTSCHER SENIOREN MEISTER 2003 MÄNNER 30


DEUTSCHER SENIOREN MEISTER 2006 MÄNNER 50


DEUTSCHER SENIOREN MEISTER 2009 MÄNNER 60









Druckversion anzeigen



Partner der Sportfreunde
weitere Informationen
Ergebnisse der Sportfreunde
weitere Informationen
Marktplatz
weitere Informationen
Veranstaltungen
  Heute Suche Vorschlag  
letzten Monat anzeigen Dez. 2017 nächsten Monat anzeigen
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48         1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
50 11 12 13 14
15
16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
Telefonbuch
Telefonbuch
Wetter
Wetter
Bahn-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
Suchmaschine
Google
Anzeigen
Seiten Anfang